News, Infos und Wissenswertes aus Kroatien

 zagreb-hnk


ZAGREB - DIE HAUPTSTADT


Zagreb (deutsch Agram, ungarisch Zágráb) ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Kroatiens. Der Stadtkern selbst zählt als eigene kroatische Gespanschaft. Die gesamte umliegende Region bildet eine weitere Verwaltungseinheit, die Gespanschaft Zagreb.

Schloss-in-Varazdin

 


Schlösser in Kroatien

Kroatien verfügt über zahlreiche Kulturdenkmäler: Seit der staatlichen Unabhängigkeit Kroatiens wurden die meisten Burgen, Schlösser, Herrenhäuser, Kirchliche Gebäude und Burgruinen restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Slideshow4 - Nationalparks

nationalparks-in-kroatien

 

Nationalparks in Kroatien

Kroatien verfügt über acht Nationalparks und zehn geschützte Naturparks. Insgesamt stehen 450 Gebiete, davon 79 Sonderreservate (botanische, geomorphologische, ornithologische, Meeres- und Waldreservate) unter Naturschutz. Insgesamt sind 5.846 Quadratkilometer bzw. 10 Prozent der Festlandfläche Kroatiens geschützt, bei Zuzählung der geschützten Gewässer ergeben sich 6.129 Quadratkilometer.

tauchen-in-kroatien

 

Tauchen in Kroatien

Der kroatische Meeresgrund verfügt über 85 registrierte und beschriebene Tauchziele. Tauchen Sie zu antiken Segelschiffen hinab und zu Korallen an senkrechten Unterwassermauern, besuchen Sie Meereshöhlen und Wracks von Kriegsschiffen, in denen Fischschwärme wohnen, und entdecken Sie doch einmal unter Wasser die kroatische Küste und die Inseln.

Slideshow5 - Inseln

 inseln-in-kroatien

 

KROATISCHE INSELN

Die Kroatischen Inseln (kroatisch Hrvatski otoci) befinden sich vor der Küste Kroatiens im Adriatischen Meer, einem Ausläufer des Mittelmeeres. Die kroatische Küste gilt weltweit als eine der zerklüftetsten Küsten überhaupt. Man könnte sie deshalb auch als „archipelagische Küste“ bezeichnen.

PreviousNext

Ban-Jelačić-Platz in Zagreb

Webcam Live
 
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

TAUCHEN IN KROATIEN


Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

KROATIEN UNTER WASSER

Der kroatische Meeresgrund verfügt über 85 registrierte und beschriebene Tauchziele. Tauchen Sie zu antiken Segelschiffen hinab und zu Korallen an senkrechten Unterwassermauern, besuchen Sie Meereshöhlen und Wracks von Kriegsschiffen, in denen Fischschwärme wohnen, und entdecken Sie doch einmal unter Wasser die kroatische Küste und die Inseln.

ISTRIEN: DAS WRACK DER REISEFÄHRE BARON GAUTSCH: 8 SEEMEILEN VON ROVINJ ENTFERN

Tiefe: 28 - 42 Meter
Das Tauchgebiet ist nur für fortgeschrittene Taucher geeignet.
Die 85 Meter lange und fast 12 Meter breite Reisefähre Baron Gautsch ging im Jahre 1914 unweit von Rovinj unter. Sie fuhr auf der Strecke Kotor - Triest, als sie zufällig auf eine übrig gebliebene Unterwassermine auflief. Bei diesem Unglück kamen 240 Menschen ums Leben. Das obere Schiffsdeck befindet sich in einer Tiefe von 28 Metern, das untere Schiffsdeck liegt in 36 Meter Tiefe, der Boden der Fähre ruht in einer Tiefe von 42 Metern. Das Wrack ist sehr gut erhalten und zählt zu den schönsten in der Adria. Eine besondere Attraktion ist die Tatsache, dass man ins Innere des Schiffes gelangen kann.

NORDDALMATIEN: DIE KATHEDRALE - EIN SYSTEM VON UNTERWASSERHÖHLEN IN DER BUCHT VON ŠIROKA: DIE INSEL PREMUDA

Tiefe: 5-40 Meter
Das Tauchgebiet ist für alle Kategorien geeignet - vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Taucher.
Obwohl man die gesamte südwestliche Küste der Insel Premuda von der Bucht von Zaporat bis zu dem Kap Lopata als Reiseziel für Taucher empfehlen kann, muss man der Kathedrale doch einen besonderen Platz einräumen. Es ist ein Gebiet an der Küste der Bucht von Siroka, das für seine Unterwasserhöhlen mit ihren zahlreichen Spalten und Löchern bekannt ist. Die Höhlen sind untereinander durch Gänge verbunden, sodass man von einer zur anderen durchtauchen kann. Dank des porösen Steins, aus dem sie bestehen, produziert das Tageslicht schöne Licht- und Schattenspiele an den Wänden dieser Unterwasserräume.

NORDDALMATIEN: UNTERWASSERMAUER BEI DER KLEINEN INSEL STAMBEDAR, PAKLENJACI: INSEL HVAR

Tiefe: 5 - 45 Meter
Das Tauchgebiet ist für alle Kategorien geeignet - vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Taucher.
Stambedar ist eine kleine Insel aus der Pakleni-Inselgruppe unweit der Insel Hvar. Für Taucher ist Stambedar interessant, weil es hier eine schöne Unterwassermauer gibt, die in einer Tiefe von 5 Metern beginnt und bis zu 45 Meter hinabreicht. Im unteren Teil der Mauer befindet sich ein regelrechter Wald aus roten und violetten Korallen. Besonders interessant ist dieses Tauchgebiet wegen seiner reichen Tierwelt: unterschiedliche Fischarten, Algen, Schnecken und Seeigel zusammen mit zahlreichen anderen Meeresorganismen beherbergt das Meer bei dieser Insel.

SÜDDALMATIEN: DAS WRACK DES HANDELSSCHIFFS TARANTO: DUBROVNIK

Tiefe: 23-55 Meter
Das Tauchgebiet ist nur für fortgeschrittene Taucher geeignet.
Das Schiff Taranto ist im Jahre 1943 vor Dubrovnik untergegangen, weil es auf eine Mine aufgelaufen ist. Im engeren Umkreis des Schiffes befinden sich deshalb verstreute Teile der Schiffsfracht und des Motors. Das Schiff selbst ist in zwei Hälften auseinandergebrochen, das Heck steckt im Sand, während der Schiffsbug in einem Winkel von 45 ° aufgerichtet an einem Felsen lehnt. Die Attraktivität dieses Tauchgebietes steigern noch die Fischschwärme, die in dem Schiffswrack wohnen.

Gebiete, in denen das Tauchen verboten ist

Häfen, Ankerplätze und Gebiete mit dichtem Schiffsverkehr
Militärobjekte und -schiffe
Meeresreservate, Naturparks und alle geschützten Meeresgebiete
Die Nationalparks Brijuni und Krka
Die Inseln Palagruža und Jabuka
Gebiete, in denen das Tauchen mit einer besonderen Genehmigung erlaubt ist
Nationalpark Kornati
Nationalpark Mljet


 

Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

Pivac Dalmatinischer Schinken - Prsut. Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Prsut  

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Schweinenacken

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Dalmatinischer Bauchspeck

  • Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

    Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

  • Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

    Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

  • Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

    Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta