News, Infos und Wissenswertes aus Kroatien

 zagreb-hnk


ZAGREB - DIE HAUPTSTADT


Zagreb (deutsch Agram, ungarisch Zágráb) ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Kroatiens. Der Stadtkern selbst zählt als eigene kroatische Gespanschaft. Die gesamte umliegende Region bildet eine weitere Verwaltungseinheit, die Gespanschaft Zagreb.

Schloss-in-Varazdin

 


Schlösser in Kroatien

Kroatien verfügt über zahlreiche Kulturdenkmäler: Seit der staatlichen Unabhängigkeit Kroatiens wurden die meisten Burgen, Schlösser, Herrenhäuser, Kirchliche Gebäude und Burgruinen restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Slideshow4 - Nationalparks

nationalparks-in-kroatien

 

Nationalparks in Kroatien

Kroatien verfügt über acht Nationalparks und zehn geschützte Naturparks. Insgesamt stehen 450 Gebiete, davon 79 Sonderreservate (botanische, geomorphologische, ornithologische, Meeres- und Waldreservate) unter Naturschutz. Insgesamt sind 5.846 Quadratkilometer bzw. 10 Prozent der Festlandfläche Kroatiens geschützt, bei Zuzählung der geschützten Gewässer ergeben sich 6.129 Quadratkilometer.

tauchen-in-kroatien

 

Tauchen in Kroatien

Der kroatische Meeresgrund verfügt über 85 registrierte und beschriebene Tauchziele. Tauchen Sie zu antiken Segelschiffen hinab und zu Korallen an senkrechten Unterwassermauern, besuchen Sie Meereshöhlen und Wracks von Kriegsschiffen, in denen Fischschwärme wohnen, und entdecken Sie doch einmal unter Wasser die kroatische Küste und die Inseln.

Slideshow5 - Inseln

 inseln-in-kroatien

 

KROATISCHE INSELN

Die Kroatischen Inseln (kroatisch Hrvatski otoci) befinden sich vor der Küste Kroatiens im Adriatischen Meer, einem Ausläufer des Mittelmeeres. Die kroatische Küste gilt weltweit als eine der zerklüftetsten Küsten überhaupt. Man könnte sie deshalb auch als „archipelagische Küste“ bezeichnen.

PreviousNext

Ban-Jelačić-Platz in Zagreb

Webcam Live
 
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Beiträge


Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Skipper, deren Boote in Kroatien liegen, droht die Beschlagnahme, wenn sie die neuen kroatischen Zollvorschriften nicht beachten. Skipper mit einem festen Liegeplatz in Kroatien droht künftig Ungemach bis hin zur Beschlagnahme ihres Bootes oder der Yacht, wenn sie nicht die in Kroatien geltenden Zollvorschriften strikt beachten, wie SeaHelp, der führende Pannendienst der Adria mitteilt. Dieser Umstand ist der Tatsache geschuldet, dass Kroatien am 1. Juli 2013 der EU beitritt und die EU-Behörden bereits im Vorfeld auf die Umsetzung bereits bestehender Verordnungen pochen. Der kroatische Zoll hat quasi keinen Ermessensspielraum bei der Umsetzung der entsprechenden Verordnung. In Süddalmatien wurde bereits eine Yacht beschlagnahmt, der Eigner wird wohl kaum eine Chance haben, sich gegen die Maßnahme im Nachhinein zu wehren.

Was liegt dem zugrunde? Das kroatische Zollgesetz schreibt, übrigens im Einklang mit den europaweit geltenden EU-Bestimmungen vor, dass die vorübergehende Einfuhr und Nutzung von Booten in Kroatien für einen Zeitraum von 18 Monaten nach Kroatien erlaubt ist. In ganz wenigen Ausnahmefällen, wenn die Marina als Zolllager des Typs E registriert ist, verlängert sich die Frist auf 24 Monate. Hat die Yacht danach Kroatien nicht mindestens einmal offiziell verlassen, beginnt die Zollpflicht in Kroatien. "Entgehen kann man dem nur, wenn das Schiff zumindest einmal innerhalb der 18 Monate Kroatien verlassen hat und man die entsprechenden Zoll-Unterlagen sorgfältig aufbewahrt hat", teilt SeaHelp-Chef Wolfgang Dauser mit.

Vielen Skippern, deren Boote dauerhaft in Kroatien liegen, ist dieser Umstand gänzlich unbekannt. Doch nach SeaHelp-Recherchen gibt es diese Verordnung schon seit einigen Jahren, nur wurde sie bisher nicht entsprechend umgesetzt. Durch den bevorstehenden EU-Beitritt fordern die Behörden in Brüssel jedoch eine Angleichung der kroatischen Gesetze an die EU-Gesetzgebung und genau dazu zählen auch die Zollvorschriften, die die zollrechtliche Behandlung ausländischer Boote und Yachten regeln.

"Lässt man die Frist von 18 Monaten verstreichen, kann es sein, dass ohne weitere Aufforderung die Beschlagnahme droht", weis Wolfgang Dauser. Und dann wird es teuer. Zoll, Strafzoll und die zu erhebende kroatische Mehrwertsteuer können schon mal leicht den Wert der Yacht überschreiten, zumal der festgelegt wird auf den Tag der Einfuhr, auch wenn der schon einige Jahre zurück liegt.

Deshalb rät SeaHelp, das Boot oder die Yacht einmal innerhalb des Zeitraums von 18 Monaten einmal offiziell über einen "Port of Entry" auszuklarieren und mit dem Boot die 12-Meilenzone zu verlassen. Es reicht aus, danach umgehend auf direktem Weg wieder einzuklarieren, um der entsprechenden Zollverordnung Genüge zu leisten. Dann beginnt die Frist von neuem zu laufen. Trailerbootfahrer haben die Möglichkeit, mit dem Boot auf dem Trailer Kroatien zu verlassen und danach umgehend wieder zurückzukehren. Auch diesen Vorgang sollte man sich von der entsprechenden Zollstation an der Grenze bestätigen lassen.

Die Regelung ist im übrigen unabhängig zu sehen von der generellen steuer- und zollrechtlichen Behandlung von Booten in Kroatien. Hier gibt es im Vorfeld des geplanten EU-Beitritts Kroatiens derzeit noch keine abschließende Regelung, SeaHelp informiert auf seiner Homepage darüber zu gegebener Zeit.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.
Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

Pivac Dalmatinischer Schinken - Prsut. Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Prsut  

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Schweinenacken

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Dalmatinischer Bauchspeck

  • Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

    Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

  • Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

    Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

  • Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

    Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta