News, Infos und Wissenswertes aus Kroatien

 zagreb-hnk


ZAGREB - DIE HAUPTSTADT


Zagreb (deutsch Agram, ungarisch Zágráb) ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Kroatiens. Der Stadtkern selbst zählt als eigene kroatische Gespanschaft. Die gesamte umliegende Region bildet eine weitere Verwaltungseinheit, die Gespanschaft Zagreb.

Schloss-in-Varazdin

 


Schlösser in Kroatien

Kroatien verfügt über zahlreiche Kulturdenkmäler: Seit der staatlichen Unabhängigkeit Kroatiens wurden die meisten Burgen, Schlösser, Herrenhäuser, Kirchliche Gebäude und Burgruinen restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Slideshow4 - Nationalparks

nationalparks-in-kroatien

 

Nationalparks in Kroatien

Kroatien verfügt über acht Nationalparks und zehn geschützte Naturparks. Insgesamt stehen 450 Gebiete, davon 79 Sonderreservate (botanische, geomorphologische, ornithologische, Meeres- und Waldreservate) unter Naturschutz. Insgesamt sind 5.846 Quadratkilometer bzw. 10 Prozent der Festlandfläche Kroatiens geschützt, bei Zuzählung der geschützten Gewässer ergeben sich 6.129 Quadratkilometer.

tauchen-in-kroatien

 

Tauchen in Kroatien

Der kroatische Meeresgrund verfügt über 85 registrierte und beschriebene Tauchziele. Tauchen Sie zu antiken Segelschiffen hinab und zu Korallen an senkrechten Unterwassermauern, besuchen Sie Meereshöhlen und Wracks von Kriegsschiffen, in denen Fischschwärme wohnen, und entdecken Sie doch einmal unter Wasser die kroatische Küste und die Inseln.

Slideshow5 - Inseln

 inseln-in-kroatien

 

KROATISCHE INSELN

Die Kroatischen Inseln (kroatisch Hrvatski otoci) befinden sich vor der Küste Kroatiens im Adriatischen Meer, einem Ausläufer des Mittelmeeres. Die kroatische Küste gilt weltweit als eine der zerklüftetsten Küsten überhaupt. Man könnte sie deshalb auch als „archipelagische Küste“ bezeichnen.

PreviousNext

Ban-Jelačić-Platz in Zagreb

Webcam Live
 

Beiträge


Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Mit einem guten fünften Platz in der Gesamtwertung ziehen die Segler der fränkischen Wassersportinitiative „Project-Sail“ ein erfolgreiches Fazit der 15. Adriatic Sailing Week an der kroatischen Mittelmehrküste. Mit dem 17-jährigen Nachwuchssegler Patrick Höhne absolvierte erstmals ein Mitglied des Segelteams „geldfuermuell“ den internationalen Segelwettstreit. Neben dem deutschen Zweimaster unter Skipper Peter Hösl stachen in der Zeit vom 9. bis 13. Mai 15 Yachten in den Klassen „Salona 37“ und „First 45“ aus Österreich, Polen und den Niederlanden in See, darunter der mehrfache Vizeweltmeister im Shark 24, der mehrmalige Europameister im Tornado sowie der Österreichische Hochseemeister. Als Hauptsponsor engagiert sich die Geld für Müll GmbH aus dem fränkischen Hilpoltstein seit 2009 für die Nachwuchssegler des Segelsportclubs Rothsee e.V.

„Das sehr viel größere Schiff, die ungewohnten Witterungs- und Windverhältnisse sowie die vorgelagerten Inseln und Untiefen an der dalmatinische Küste waren eine große Herausforderung“, fasst Patrick Höhne die Erlebnisse der diesjährigen Adriatic Sailing Week zusammen. Zum ersten Mal startete Höhne mit seinen 17 Jahren auf der rund 500 Kilometer umfassenden Regatta. Gemeinsam mit sieben Mitfahrern absolvierte der angehende IT-Systemkaufmann aus Hilpoltstein in der elf Meter langen Salona 37 drei so genannte Up and Down-Kurse sowie vier Langstreckenfahrten rund um die Insel Murter. „Als Congersegler bedeutete die Regatta-Yacht für mich eine große Umstellung“, sagt Höhne. Dennoch habe das deutsche Team selbst bei sieben Windstärken Hand in Hand an der kroatischen Mittelmeerküste gearbeitet. Am Ende der Offshore-Racing-Congress Regatta freuten sich Höhne und seine Mitsegler über zwei Tagessiege in der Salona 37-Klasse, über den dritten Platz in ihrer Bootsklasse sowie über einen passablen fünften Platz in der Gesamtwertung.

Click here to find  out more!

Für einen einheitlichen Auftritt der deutschen Segelinitiative „Project-Sail“ sorgte der Hilpoltsteiner Recyclingdienstleister Geld für Müll. Seit einem Jahr bereits engagieren sich die Unternehmensgründer Britta und Ingo Wegner für das zweiköpfige Team „geldfuermuell“. Im Rahmen der diesjährigen Adriatic Sailing Week sponserte das Unternehmen der deutschen Besatzung um Patrick Höhne und Skipper Peter Hösl für die Segelstrecke entlang der kroatischen Küstenstädte Murter, Piskera, Sibenik und Vodice neue Segelteamjacken. „Wir freuen uns über den Einsatz und die Leidenschaft des Team ‚geldfuermuell’ für den Segelsport und drücken auch weiterhin die Daumen“, so Ingo Wegner über die Talentförderung der Geld für Müll GmbH. Neben Skipper Hösl und Newcomer Höhne umfasste die Regatta-Crew die Segler Norbert Lauterbach, Hauke Weber, Guido Rehbein, Alexander Stahl sowie Christian und Florian Schwarzenberger.

Bildunterschrift: Eine gute Figur machten die Teammitglieder der Segelinitiative „Project-Sail“ während der diesjährigen Adriatic Sailing Week. Mit dem 17-jährigen Patrick Höhne aus Hilpoltstein heuerte erstmals auch ein Mitglied des Nachwuchsteams „geldfuermuell“ an der kroatischen Mittelmeerküste an (Foto: Georg Gind – Abdruck honorarfrei).

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.
Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

Pivac Dalmatinischer Schinken - Prsut. Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Prsut  

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Schweinenacken

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta Diesen Artikel können Sie hier bestellen > Pivac Dalmatinischer Bauchspeck

  • Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

    Pivac Prsut - Schinken aus Dalmatien

  • Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

    Pivac Schweinenacken - Kraski Vrat

  • Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta

    Pivac Dalmatinischer Bauchspeck - Panceta